Modellbau im Wandel der Zeit – 3D Drucker eröffnen neue Möglichkeiten

Wie sehr hat sich doch der Modellbau geändert!

Vor wenigen Jahren waren Werkzeuge wie ein Handschleifer, Cutter-Messer, oder Ständer-Bohrmaschine noch ein Muss in jeder Bastlerwerkstatt – heute ist das fast nicht mehr notwendig!

Während vor Jahren noch Bausätze angepasst, gepimpt und leichtgängig gemacht werden mussten, entsprechen heute Baukästen eher einem Plug’n’Play-Satz, als einem Bausatz. Nahezu perfekt sind moderne Kits eines ferngesteuerten Modellautos und ein Spritzgussteil aus Kunststoff weist schon einen „schlechten“ Fertigungsgrad auf, sobald nur der Ansatz mit einem Messer entfernt werden muss.

Als Modellbauer hast du es heute wirklich leicht, denn Tuningteile gibt es nicht nur von unterschiedlichsten Herstellern, sondern auch noch in x-beliebigen Farben und so wirklich hat Modellbau nichts mehr mit dem Bau von Modellen zu tun.

Was aber, wenn kein Tuner die Schwachstelle entdeckt?

Mangels Werkzeug wird es bei vielen Bastler heutzutage ungleich schwerer einen entdeckten Fehler zu beheben, da die nötigsten Werkzeuge gar nicht mehr zu Grundausstattung gehören und so schlägt man sich eben mit dem „Problem“ umher, bis hoffentlich ein Tuner diesen Umstand erkennt…

Warum machst Du dir dein Teil nicht selbst?

Das Internet bietet unzählige Tutorials und Videoanleitungen zu kostenfreier Software, mit deren Hilfe man seine optimierten Bauteile selbst am Computer zeichnen und modellieren kann. Also warum nicht selbst ein Teil anfertigen, welches sonst keiner hat?

Mit einem 3D Drucker wie dem WITBOX 2 von BQ geht so etwas ganz einfach und zuverlässig! Überhaupt sind 3D Drucker mittlerweile preiswert zu haben und dafür prädestiniert im Modellbau eingesetzt zu werden.

…aber ich habe davon überhaupt keine Ahnung…

Modellbau fasziniert Jung & Alt, weil man damit spielerisch den Umgang mit Werkzeug und Technik erlernen kann, ohne dass man bewusst ein sehr „trockenes“ Thema mit Zwang sich aneignen muss. Unzählige Modellbauer hatten zum Beispiel keine Ahnung vom Airbrushen und sind innerhalb kürzester Zeit zum Airbrushkünstler avanciert. Natürlich kann man sich auch gebrushte Karosserien kaufen, dann bist Du aber kein Modellbauer, sondern ein Modellkäufer und genau dieser Umstand wird sich irgendwann ganz bitter rächen! Modellkäufer agieren so auch oft in Bezug auf das Setup ihres Offroad Buggy oder auf das Einstellen ihres Motors, was dazu führt dass der Erfolg irgendwann ausbleibt – egal wie teuer man einkauft.

Habe Mut und werde Modellbauer!

Ein guter Modellbauer lässt sich nicht unterkriegen, weil er vereinzelte Rückschläge kennt und schwierige Situationen so bewerkstelligt, dass daraus eine positive Erfahrung wird. Natürlich wird die erste Karosserie die man selbst lackiert nicht zu besonders viel Ruhm und Ehre führen. Aber aus all deinen Fehlern lernst Du und mit jeder weiteren Karosse wirst Du besser.
Dein selbst designter Querlenker, den es nicht zu kaufen gibt und den nur Du persönlich besitzt, damit der Nachlaufwinkel an deinem Rallygame Modellauto weniger und die Fahreigenschaft besser wird, sieht höchstwahrscheinlich noch nicht besonders schön aus, aber er funktioniert und damit ist das erste Etappenziel erreicht! Als nächstes überarbeitest Du dein Modell am Rechner, druckst ihn mit deinem 3D Drucker aus, fährst ihn auf dem nächsten Rennen und deklassierst alle anderen 😉
Egal wie anstrengend der Weg bis dahin war, spätestens wenn Du ganz oben stehst, denkst Du darüber nicht mehr nach!

Der Modellbau hat sich gewandelt!

Während wir früher eine Drehbank oder eine Fräsmaschine brauchten um einfach Teile anzufertigen und der Zeit und Energieaufwand enorm war, kann heute mit einem 3D Drucker das ganze in kürzester Zeit realisiert werden. Am Computer entwirfst Du dein Teil und kannst es direkt überprüfen. Mit einem 3D Drucker erstellst Du Schicht für Schicht dein eigenes Teil und dabei sind die Möglichkeiten fast unbegrenzt.

  • Ein Lenkrad für deine Futaba 4PX im gleichen Look wie die Räder deines Buggy – kein Problem!
  • Lufteinlässe, die die Karosserie stabilisieren und für bessere Kühlung sorgen, ohne dass das Lexan geschwächt wird – kein Problem!
  • Ein Deckel für deine Empfängerbox mit integriertem Lüfter – kein Problem!
  • Ein Einsatz für deinen Tank, damit du auf der Deutschen Meisterschaft nicht mit zu großem Tank disqualifiziert wirst – kein Problem!
  • Eine Halterung auf der Du deinen Hobbywing XR8 Plus verschrauben kannst und der Flex deines Chassis nicht darunter leidet – kein Problem!
  • Eine Akkubox für deinen MBX-7R – kein Problem!
  • … – kein Problem!

Mach Dir deine Welt, wie sie Dir gefällt – WITBOX 2 von BQ. bq-witbox2

Beim Witbox 2 von BQ handelt es sich um die verbesserte Version eines extrem zuverlässigen und erfolgreichen 3D Drucker.

Mit Hilfe dieses Druckers kannst Du für dein RC Modell unzählige Teile selbst anfertigen, die es so nicht gibt. Egal, ob es um verbesserte Teile geht, oder komplette Neuentwicklungen Du hast die komplette Kontrolle darüber.

Je nach verwendetem FILAMENT werden die Bauteile elastisch, oder steif.

flex

Kaufe Dir jetzt den 3D Drucker BQ Witbox 2 und entwickle deine eigenen Modelle!