Pack den Drachen ein!

Jedes uns bekannte Kartenspiel und das sind jetzt nicht so viele, hat einen Trumpf der alles „sticht“.
Für RC-Carfahrer der Nitroklasse kommt mit der ORE8B und ORE8T-Klasse ein Reglementpunkt zum Einsatz, der verglichen mit dem Kartenspiel einen Trumpf nicht zulässt.

Der Standard-Reifen von RB

In 1/10 Elektroklassen schon Jahre praktiziert, wurde mit der 1/8 Klasse das Reifenreglement übernommen.
Das heisst, es wird ein Reifen aus eine Menge an homologierten Reifen herausgegriffen und mit diesem Reifen wird bzw. muss dann gefahren werden.
Erlaubt:
– alle erhältlichen Gummihärten
– eine unbegrenzte Anzahl an Reifen
– Reifencutten
– Reifen selbst mit unterschiedlichen Reifeneinlagen kleben
– Reifen selbst auf Felgen mit unterschiedlichen Durchmessern kleben

Nicht erlaubt ist:
– das gleiche Profil von einem anderen Herstellerlabel
– Reifenhaftmittel

Als Standard-Reifen für die Klasse ORE8B wurde der RB Speedline Dragon ausgesucht, der in den Gummimischungen supersoft, soft und medium erhältlich ist, sowie fertig verklebt, oder als Einzelreifen mit Einlage gekauft werden kann.

S wie Siegfried der Drachentöter

… oder S wie Senden
… oder S wie Strecke

Die Frage die sich bei einem Rennen mit einer offenen Anzahl von Reifen unweigerlich stellt ist die nach der Reifenmenge!
Wieviele Reifen werde ich denn benötigen, bzw. wieviele Reifen sollte ich mir denn im Vorfeld zulegen?

Beim Warmup-Race in Senden präsentierte sich die Lehmstrecke recht unterschiedlich. Während im Training der Untergrund aus Lehm extrem staubig war und so gut wie keinen Verschleiss am Reifen hinterlies, wurde Sie ab den Vorläufen immer griffiger und damit rauher.
Der Lehm in Senden ist den Fahrern im Süden nicht als reifenschonend bekannt, eher ist es so, dass dieser extrem griffig und rauh ist, was nie zu Bluegroove führt, vom Griffverhältnis her jedoch durchaus vergleichbar ist.

Wieviele Reifen?

Die Reifenanzahl ist schwer einzuschätzen, wenn man vom Maximum ausgeht, so braucht man für einen Lauf von 15 Minuten einen Satz Reifen, wenn man das Mittel nimmt so fährt man gut 30 Minuten mit einem Satz und sollte die Strecke auf der DM so rutschig sein, wie Anfangs beim Warmup, so kommt man wahrscheinlich mit einem Satz Reifen über die kompletten Vorläufe…

Das heisst, Streckenzustand, Temperatur, Griffverhältniss, Fahrweise und auch der Anspruch an die Reifen beeinflussen die Anzahl an Reifen erheblich, so dass jeder selbst entscheiden muss wie sicher, oder unsicher es ist, beispielsweise mit 3 Satz RB Speedline Dragon auf die DM nach Senden zu fahren.