Sonnenbrandgefahr!

Wieder aktuell!
Wie im Artikel von 2013 beschrieben, gilt auch im Jahre 2015…

Achtung – Sonnenbrandgefahr!

Das Jahr 2013 machte bisher ja nur Schlagzeilen mit einem langen Winter und extremen Hochwassern…Mit etwas Glück kommt jetzt endlich der Sommer und damit für RC Modellbauer auch ein nicht ganz so glücklicher Umstand – der Sonnenbrand.

Sonnenbrandgefahr für Lipoakkus

 

 

 

 

 

 

 

Mit dem langersehnten Sommerwetter steigt nicht nur die Außentemperatur, sondern auch die Innentemperatur von Personenkraftwagen.

Jedes Jahr im Sommer weisen die Automobilverbände darauf hin, dass für Kleinkinder und Tiere die Temperaturen im PKW lebensbedrohlich sein können und eigentlich sollte man glauben, dass dieser Hinweis nicht notwendig ist…

RC Modellbauer sind mittlerweile überwiegend mit LiPo-Akkus unterwegs und gerade dort verbirgt sich auch eine oftmals nicht bedachte Gefahr!

Hohe Temperaturen sind für Lithium-Polymer Akkus, wie sie im Modellbau vorkommen schädlich!
Die verwendeten Chemikalien in einem LiPo-Modellbauakku fangen dabei das Verdampfen an, was zu einem Aufblähen des Akkus führt.
Durch das Aufblähen wird ein LiPo Akkus dauerhaft geschädigt!

Egal ob der LiPo-Akkus als Fahrakku im Fahrzeug zum Einsatz kommt, oder zur Stromversorgung in einer Startbox, oder RC Fernsteuerung, ein Überhitzen sollte unbedingt vermieden werden!

 

TIP!

Wer nach dem Fahren nur kurz mit den RC-Modellbau Kollegen in den Biergarten geht um den Trainingstag aufzuarbeiten, sollte seine Akkus entweder mitnehmen, oder zumindest in einer Kühltasche lagernd im Auto verlassen.

Oftmals hilft auch schon die Mutation zum Schattenparker 😉

Für Handybesitzer:

Dort gilt der gleiche Hinweis!