Viel hilft viel? – Nicht immer!

Ferngesteuerte Offroad RC-Cars sollen nicht nur möglichst gut und schnell über glattgewaltze Lehm-Strecken fahren, sondern auch bei löchrigen Bedingungen einfach steuerbar sein. Nicht immer gelingt es einem sein Fahrzeug ideal auf die Streckenverhältnisse abzustimmen, speziell dann nicht, wenn es extrem rutschig, oder löchrig ist.

Die unterschiedlichen Setup-Möglichkeiten an einem RC Buggy, wie dem Kyosho MP9, oder Mugen MBX7 sind dabei vielseitig und fast schon unüberschaubar.
Spätestens nach dem WM-Warmup in Argentinien, eigentlich schon kurz nach der Europameisterschaft in Österreich, gingen unzählige Fotos um die Welt, die immer wieder gewisse Details von Fahrzeugen zeigten und nur dem geschulten Auge, wirklich die gewollte Information auffiel.

Gewichte, Gewichte, Gewichte!

Messinggewichte für MBX7 VorderachseWährend vor ein paar Jahren der Schlankheitswahn ausgebrochen war und man Fotos von Renauld Savoyas MBX-6 überall bestaunen konnte, sind es jetzt Zusatzgewichte, die den aktuellen Trend in der OffRoad-Szene darstellen.
Die ersten Fotos von Robert Battle’s Mugen auf der Europameisterschaft 2012 zeigten die Stahlkugeln des Mugen MBX-5 Vorgängers (MBX4) mit der Bestellnummer C0160. Diese Stahlkugeln wurden am MBX-6 EU Spec am oberen Querlenker verbaut.

Kurze Zeit später war es dann soweit, immer mehr Fahrer verbauten das Zusatzgewicht aus purer Neugierde und anschliessend wieder weg.

Selbst Yuichi Kanai entwickelte spezielle Gewichte noch kurz vor der Weltmeisterschaft in Argentinien für dem Kyosho Inferno MP9 und postete diese auf Facebook.

Was bringen Zusatzgewichte im Bereich der Achsschenkel?

Manchmal sind es die Kleinigkeiten die den Unterschied machen und ein bereits gutes Setup nochmals entscheidend verbessern.

Wir haben wie wohl viele andere auch die Zusatzgewichte getestet und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass diese ungewöhnliche Herangehensweise nicht immer empfehlenswert ist.

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass speziell bei löchrigen Strecken der Buggy wesentlich ruhiger zu fahren wird, aber auch auf rutschigen Strecken die Zusatzgewichte für ein höheres Grippniveau sorgen können. Gänzlich unbrauchbar erwies sich die Setupoption mit den Gewichten bei hohem Griffniveau der Strecke, also z.B. nach Regenfällen.

Wer mit Zusatzgewichten im RC Car arbeitet der kann auf der Vorderachse mehr Lenkung erreichen, indem er das Gewicht auf die Vorderachse schraubt. Ein Anbringen an der Hinterachse macht den Offroadbuggy ruhiger auf der Hinterachse und bringt beim Beschleunigen zusätzliche Traktion.

C0160 nicht mehr lieferbar…Mugen C0160 Stahlkugeln

Leider sind die Stahlkugeln des MBX5 nicht mehr lieferbar

UPDATE: Wir haben noch eine begrenzte Anzahl an C0160 aufgetrieben! Hier kaufen solange es noch welche gibt!

Auf der Suche nach einer Alternative sind wir – dank Holger Wittek von Mugen Seiki Europe – über die Bestellnummer H2409 gestolpert.
Ursprünglich wurden diese Zusatzgewichte für den Onroader von Mugen entwickelt (MRX-5) – jedoch passen diese so gut an den Mugen MBX7, dass es verschwendete Zeit wäre, noch länger nach Alternativen zu suchen!